Alte Weisheit

Blase dein Stücklein, aber wolle deinen Takt nicht der ganzen übrigen Menschheit aufdrängen.

Wilhelm Raabe

Proben:      
Freitag, 15. Oktober Keine Probe!!
 
Freitag, 22. Oktober um 20:00 Uhr;
 
Freitag, 29. Oktober um 20:00 Uhr;  
       
Gräbersegnungen:      
Sonntag, 17. Oktober Treffen um 09:30 Uhr Gräbersegnung in Kliding;
Sonntag, 24. Oktober Treffen um 11:00 Uhr Gräbersegnung in Urschmitt;
Sonntag, 07. November   Gräbersegnung in Gevenich;
       
Martinszüge:      
Mittwoch, 10. November um 18:30 Uhr in Weiler;
Freitag, 12. November um 18:00 Uhr in Urschmitt;
    um 19:00 Uhr in Gevenich;

 

Spendenaktion des Musikvereins 

Als in der letzten Woche deutlich wurde, wie groß das Ausmaß der Zerstörung durch die Unwetter und Fluten im Westen Deutschlands ist, zögerte der Musikverein nicht lange und rief am Freitagmittag zu einer Spendenaktion auf. 

Schnell sammelten sich Kleidung, Spielzeug, Küchenutensilien sowie Reinigungs- und Hygieneprodukte, sodass bereits am Samstagmittag die zur Verfügung gestellte Lagerfläche gefüllt war. 

 

Am Montag brachten die Musiker die Spenden dann zur evangelischen Kirche nach Cochem, von wo aus sie weiter in die Gebiete der Flutkatastrophe geleitet werden. 

Der Musikverein Gevenich bedankt sich herzlich bei allen, die die Aktion unterstützt haben!

 

Guten Morgen,

Die Bereitschaft mit Sachspenden zu helfen ist so überwältigend, das unsere Lagerkapazitäten bereits aufgebraucht ist.

 Bitte nichts mehr anliefern !

 Gebt eure Spenden bitte bei anderen Annahmstellen ab. Danke.

 Vielen Dank für die tolle Unterstützung !!

 

Im Frühjahr 1971 wurde die erste Jugendkapelle des Musikverein Gevenich gegründet, in der 13 Mädchen und 20 Jungen ausgebildet wurden.

Alois Linden, der heute Ehrenmitglied im Musikverein ist, war damals Jugendleiter. Gemeinsam mit dem Dirigent Peter Schmitz aus Ulmen und den Ausbildern Walter Fahle und Jakob Scheidweiler bildete er die Jungmusiker an ihren Instrumenten und auch in der Notentheorie aus. Die Instrumente wurden damals beim Musikhaus Schellenberg am Viehmarkt in Trier geliehen und konnten später auch gekauft werden.

Bereits am Fronleichnamstag 1971 (10. Juni) fand der erste Auftritt der Jugendkapelle statt. Vor dem Gasthaus Arenz wurden einige Stücke aufgeführt. Auf der Treppe der Kirche entstand dann das erste Foto.