Alte Weisheit

Blase dein Stücklein, aber wolle deinen Takt nicht der ganzen übrigen Menschheit aufdrängen.

Wilhelm Raabe

Pünktlich zum Forum-Fest des Musikverein Gevenich stellte sich Hoch „Andrea“ ein und sorgte mit schweißtreibenden Temperaturen dafür, das die zahlreichen Besucher sich buchstäblich in den Schatten verdrückten.

Beim Preisskat am Samstag Abend reizten Spieler aus Eifel, Mosel und Hunsrück was das Blatt hergab. Zwei Runden wurden gespielt, ehe Jürgen Tibo, Vorsitzender des Musikvereins, Karl Galonske aus Gevenich, der sich 1988 Punkte erspielte, zum Sieg gratulieren konnte. Er erhielt einen Gutschein sowie das Startgeld. Den zweiten Platz erspielte sich Hans-Werner Pies vom Strimmiger Berg mit 1779 Punkten. Dritter wurde Peter Müller aus Dohr mit 1578 Punkten. Auch die anderen Teilnehmer gingen nicht ohne einen Preis nach Hause.

Die Teilnehmer Preisskatv.l.n.r.: Hans-Werner Pies (1779 Punkte), Karl Galonske (1988 Punkte) und Peter Müller (1578 Punkte)

KirchenkonzertAm Pfingstsamstag machte sich der MV Gevenich mit insgesamt 48 Aktiven auf den Weg nach Duisburg, um dort bei der Gestaltung des 96. Schützenfestes der Grossenbaumer Schützen und gleichzeitigem 80-jährigem Bestehen des TC Grossenbaum, mitzuwirken. Auf dem Programm standen für die Musiker u. a. die Gestaltung der Festmesse, ein Unterhaltungskonzert sowie als Abschluss der Grosse Zapfenstreich. Letzterer wurde in den Wochen zuvor den Gevenichern schon bei zwei Proben im Ort zu Gehör gebracht.

Das TeamAm Pfinsgtsonntag kämpften zehn Gevenicher Teams bei angenehmen Wetter auf dem Bolzplatz um den Titel des Dorfmeisters. Die Junggesellen hatten sich wieder tolle Spiele ausgedacht, die von den Aktiven volle Konzentration verlangten, die aber auch mit Spaß und Action Gladiatoren sowie Zuschauern begeisterten. Im Team des Musikverein kämpften Jana, Isabell, Kerstin, Christian II und Alli um Ruhm und Ehre. Bei den letzten beiden Spielen wurde Alli durch Holger vertreten.Die Fans
 
Lautstark unterstützt wurde das Team durch die weltbesten Fans, die mit lauten Anfeuerungsrufen das Team nach vorne peitschten, Doch am Ende konnten die hochgesteckten Erwartungen nicht erfüllt werden und man landete auf dem 6. Platz.
Die Siegerehrung
Den 1. Platz belegte der Sportverein vor den Alten Herren und dem Gemeinderat. Der Preis für die beste Fangruppe ging jedoch ohne Wenn und Aber an den Musikverein.
 

Weiters tolle Fotos gibt es unter www.gevenich.com